Fasching, Feiern, Frei

19. Februar 2012

Fasching – Feiern – Frei:
Diese schöne Wörter-Kombination dürfte wohl auf sehr viele Teile der arbeitenden Bevölkerung zutreffen, Job und Karriere haben Pause. Jetzt wird gefeiert, danach geht es wieder mit Volldampf weiter!

Hier einige – manche mehr, manche weniger ernst gemeinte – Tipps für die nächsten Tage:
  • Frei nehmen. Vor allem für Selbständige mit Kundenverkehr können sich obiges Schild an die Tür heften (Quelle: screenshine.net)
  • Frei nehmen (für Beschäftigte). Und zwar frühzeitig und nicht so.
  • Frei nehmen (danach). Der gute alte Urlaub vom Urlaub – um sich auch wirklich erholt und mit neuer Kraft den neuen Aufgaben widmen zu können.
Wir wünschen schönen Fasching, Karneval und Co.! Und sollten Sie ein wenig zu heftig gefeiert haben – Muttis Hausmittel gegen Kater: viel Wasser trinken (am besten ohne Kohlensäure), eine gute Brühe aufkochen und den Rest ausduschen – das wirkt Wunder!
Mehr zu: Feiern, Party, Spaß